Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Organ-Therapie

Grundsatz: Nicht blockieren, sondern regulieren.

Die biomolekulare Organ-Therapie  nutzt die natürlichen regulatorisch und metabolisch wirkenden Substanzen, die bei Mensch und Tier gleichermaßen vorhanden sind. So können aus dem Gleichgewicht geratene Prozesse, sich physiologisch wieder normalisieren. Die Behandlung ist nicht nur symptomatisch, sondern kausal.

Das zentrale Prinzip der Organ-Therapie ist regulieren und nicht blockieren. Indem Selbstheilungsmechanismen in Gang gesetzt werden, erfolgt auf einzelne Stoffwechselvorgänge eine regulierende Wirkung. Mal ist eine Stimulierung erforderlich; es kann aber durchaus auch eine hemmende Wirkung notwendig sein – etwa bei überschießenden Immunreaktionen. Hierzu werden die Organ-Präparate mit den entsprechenden Wirkungen eingesetzt. Grundsätzlich wird der Patient dabei von seiner »Passivität« befreit und aktiv an seiner Heilung beteiligt.